Bands

Veröffentlicht am 07.11.2014 von Harry Pfliegl

0

Metallica: Kings of Metal mit vielen Facetten

Bei Metallica denkt man heute in erster Linie an sanfte, tiefgründige Balladen wie „Nothing Else Matters“ oder „The Unforgiven“. Diese Songs, die heute in keinem Line-up fehlen dürfen, stammen allerdings aus den 1990ern, als sich die Band neuen Stilrichtungen öffnete und ein breiteres Publikum ansprachen. Ursprünglich wurde Metallica nämlich als Metal-Band gegründet und gehörte während der 1980er neben Anthrax, Megadeth und Slayer zu den einflussreichsten Trash-Metal-Bands weltweit.

Die Anfänge

Dass Metallica überhaupt gegründet wurde, ist dem Schlagzeuger Lars Ulrich zu verdanken, der in einem kalifornischen Lokalblatt nach Musikern suchte. Daraufhin luden James Hetfield und Ron McGovney Ulrich zum jammen ein. Die beiden hielten allerdings nicht viel von seinen Qualitäten als Musiker. Dass er trotzdem zu den Gründungsmitgliedern von Metallica gehört, verdankte er einem Zufall: Er freundete sich mit Brian Slagel an, der ein Metalfanzine herausgab und gerade einen Sampler mit lokalen Bands plante. Ulrich bekam einen Platz auf der Platte und gründete daraufhin zusammen mit James Hetfield und Ron McGovney Metallica.

Nach einem ersten gemeinsamen Konzert nahm Metallica zwei Demos auf, welche die Band in der Undergroundszene rund um San Francisco bekannt machte. Nachdem der frühere Börsenspekulant John Zazula eines der beiden Demos gehört hatte, organisierte er für Metallica Auftritte an der Ostküste und bemühte sich um einen Plattenvertrag. Weil er von den etablierten Labels jedoch nur Absagen bekam, gründete er kurzerhand das eigene Label „Megaforce Records“, in dem schließlich die ersten Alben „Kill ´Em All und Ride the Lightning erscheinen konnten.

Eine Erfolgsgeschichte

Den ersten von insgesamt neun Grammys erhielt Metallica im Februar 1990 für den Song „One“. Für diesen Song drehte Metallica erstmals ein Musikvideo, wogegen sich die Musiker jahrelang gesträubt hatten. Heute gilt Metallica als eine der erfolgreichsten Metal-Bands weltweit, die erheblichen Einfluss auf jüngere Bands wie Korn, Godmack oder Trivium hatte. Auch in den Listen der einflussreichen Magazine und Sender aus den Bereichen Hard-Rock und Metal rankt Metallica regelmäßig unter den Top 10. Gekrönt wurde die Erfolgsgeschichte von Metallica im Jahr 2009, als die Band in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde.

Gastspiele in Wien

Nachdem Metallica bereits im Sommer 2014 in Wien zu hören war, steht auch schon der nächste Auftritt in der Donaumetropole fest: Metallica ist einer von drei Hauptacts beim Rock in Vienna-Festival am ersten Juniwochenende 2015.

photocredit: Wikipedia Commons

Tags: , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht