Klassiker

Veröffentlicht am 13.10.2015 von nemesis

0

Heaven´s Gate -Livin` In Hysteria

Trotz der Tatsache, dass Heaven´s Gate konstant gute bis hervorragende Alben ablieferten, konnte die aus Deutschland kommende Band speziell in Europa niemals größere Erfolge einfahren und stand stets hinter etablierten Acts wie Helloween oder Blind Guardian in der zweiten Reihe.

Das meiner Meinung nach beste Album legten Heavens Gate 1991 mit ihrem Zweitwerk Livin` In Hysteria vor, welches sich stilistisch ganz grob mit dem alten Helloween Material vergleichen lässt, wenngleich die Band um Sänger Thomas Rettke und Gitarrist Sascha Paeth (heute auch bekannt als Producer von Act`s wie Rhapsody, Angra und Kamelot) stets sehr eigenständig zu Werke geht und den zehn Songs auf dieser Platte ganz klar ihren eigenen Stempel aufdrückt.

Highlights auf dieser starken Platte sind neben dem schnellen Titeltrack vor allem die Quasi Bandhymne „Gate Of Heaven“, das super eingängige „We Got The Time“ sowie die Midtempo-Nummer „The Neverending Fire“.

Nicht vergessen werden darf natürlich die wundervolle Ballade „Best Days Of My Life“, bei dem Sänger Thomas Rettke zur Höchstform aufläuft und beweist, dass er zu den besten Sängern in ganz Deutschland gehört. Ganz klar: Wer auf abwechslungsreichen Melodic Metal mit leichter Helloween Schlagseite steht, der sollte sich Livin` In Hysteria genauso wie alle anderen Heaven´s Gate Platten in den heimischen Plattenschrank stellen.

Tags: , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht