Themen

Veröffentlicht am 22.10.2015 von nemesis

0

CD-Raritäten Hellfueled – Volume One

CD-Raritäten

Wenn man nur das erste Wort des Albumtitels nimmt, selbiges sollte man bei dieser Scheibe durchaus lauter aufdrehen.

Statt Hellfueled könnten sich die Jungs auch Ozzy zu besten Zeiten nennen. Stimmlich ist kein großer Unterschied, außer dass der gute Mann hier weniger schräg singt und metallischer unterwegs ist.

Der Sound ist super dynamisch, die Stücke bauen sich in ihrem Verlauf immer mehr und mehr auf, die Soli sind rasant, teils kniedelig, doch stets enorm kraftvoll. Trifft übrigens auch auf die Produktion zu.

Das Ding geht ins Ohr und da will es auch ums Verrecken nicht mehr raus. Einmal gehört und passiert isses. Was hier an Metal-Feuerwerk abgezogen wird, von Midtempostampfern bis zu flotteren Nummer, samt ein paar doomigen Backgroundstücken und leicht psychedelischen, rock´n´roll-lastigen Melodyparts.

Volume One ist Metal sat, Rock´n´Roll satt und für jeden Fan guter Musik Pflicht. Und wer hat´s wieder produziert? Fredrik Nordström (Dream Evil).

photocredit: https://www.facebook.com/57278226810/photos/pb.57278226810.-2207520000.1446547841./388096911810/?type=3&theater

Tags: , , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht